5 goldene Regeln für erfolgreiche Social Media Beiträge

So werden Ihre Social Media Inhalte fleissig gelesen, «geliked» und geteilt

Na, kommt Ihnen das bekannt vor? Sie investieren viel Zeit und Energie in Ihre Social Media Inhalte? Und natürlich wollen Sie auch ein entsprechendes Erfolgsergebnis sehen. Wenn Sie diese 5 goldenen Regeln stets vor Augen haben, machen Sie Ihre Leser (und auch sich selbst) glücklich.

 

 

 

1. Zielgruppengerecht kommunizieren

Wen will ich mit meinem Beitrag erreichen? Kann ich mir meinen potentiellen Kunden in der Vorstellung möglichst konkret «ausmalen»? Was möchte ich ihm mit meinem Beitrag vermitteln können? Welchen Zweck und welches Ziel verfolge ich?

 

2. Titel gekonnt wählen

Der Titel stellt den ersten Eyecatcher dar. Er beeinflusst direkt die Entscheidung darüber, ob der Bericht gelesen oder dieser ungelesen entsorgt wird. Deshalb: Geben Sie dem Titel einen Lese-Wert! Wie das geht? Indem Sie Neugierde wecken, Aufmerksamkeit erregen und einen Mehrwert versprechen, den Sie folgerichtig im Text auch vermitteln.

 

3. Texte in Bildern – Die Sprache von heute!

Lassen Sie aussagevolle, qualitative Bilder in der Marketingkommunikation für Sie sprechen. Sie führen direkt zur Leserschaft. Hierzu gehören Fotos, Videos, Infografiken, Zeichnungen u.v.m. Probieren Sie es einfach aus!

 

4. Geschichten für Ihre Anliegen nutzen

Der Mensch liebt starke Geschichten, die packend und einnehmend erzählt werden. Sie geben Raum frei für die eigene Vorstellungskraft und überwinden selbst grosse Distanzen. Der Begriff Storytelling umschreibt dieses Marketingtool, das Nähe zwischen dem Texter und dem Leser schafft. Dazu benötigen Sie lediglich einen Hauptdarsteller, der sich auf einem Schauplatz bewegt und hautnah eine Geschichte erlebt. Somit verwandeln Sie einfache Informationen in spannende Kommunikation mit Wiedererkennungswert.

 

5. Seien Sie emotional und wecken Sie Emotionen

Über die Gefühle nimmt der Leser Anteil am Geschehen und empfindet sich selbst «mitten drin». Wer berührt wird, identifiziert sich mit der Situation. Deshalb gilt es, die Geschichte möglichst mit allen Sinnen erlebbar zu machen. Dies erzeugt Aufmerksamkeit und verbindet.

 

Hat Sie dieser Artikel weiter gebracht? Dann nehmen Sie sich doch 3 Sekunden Zeit, um ihn mit ihrem Netzwerk zu teilen. Besten Dank!

Beitrag von Carmela Ramundo

Praxistrainerin an der Unternehmerschule (Thema Marketing)

Unternehmerin, Gründerin und Inhaberin Bella Vita Academy

Das könnte Sie auch interessieren

Social Media: Mehrwert für KMUs – ja oder nein?

Nicht für jedes Unternehmen eignet sich Social Media als zusätzlicher Kommunikationskanal. Bevor Sie sich entscheiden, ob Social Media für Ihr Unternehmen Sinn macht, sollten Sie sich 3 grundsätzliche Fragen stellen.

Mehr Informationen

So setzen Sie sich in fünf Schritten neue Ziele, die Ihr Unternehmen wirklich weiterbringen

«Wie kann ich meine Ziele erfolgreich umsetzen?» ist eine der häufigsten Fragen, mit der sich Unternehmer und Unternehmerinnen beschäftigen. Die Antwort darauf ist zwar vielschichtig, aber nicht kompliziert.

Mehr Informationen

Warum Weiterbildung für Unternehmer immer ein Pluspunkt ist

«Als Unternehmerin stehe ich täglich vor neuen Herausforderungen –  mein Bauchgefühl, aber auch mein Unternehmerisches Wissen sind gefordert.»

Mehr Informationen

Wissenswertes aus der Unternehmerwelt direkt in Ihr Postfach? Mit dem KMU PRAXIS Newsletter ganz eifach:

Investieren Sie in sich und Ihre Zukunft. Es lohnt sich!

Unternehmerschule KMU/Gewerbe

  • Aktuelles Wissen, konkrete Werkzeuge
  • Praxisbezug, Echtfirma als Lernwerkstatt
  • Regionales Netzwerk
  • Prüfungs- und hausaufgabenfrei

Mehr Informationen

Unternehmerseminar für Frauen

  • Persönliche Betreuung, auch zwischen Modulen
  • Sofort umsetzbares Wissen und Werkzeug
  • Fallstudien, Rollenspiele, Diskussionen
  • Erfahrungsaustausch und Netzwerk

Mehr Informationen

Unternehmerwerkstatt und Netzwerk

  • Themen aus Unternehmensalltag
  • Praxisorientiert und kompakt vermittelt
  • Austausch in Kleingruppen
  • Erfahrene Fachexperten

Mehr Informationen